RSS Feed

Aufruf für Internationaltag der inhaftierten Bloggern

Freier Zugang zu Informationswelt zählt heutzutage zu den grundlegenden Menschenrechten.

Es ist zu erwähnen, dass Internet und Blogging-Aktivitäten für die Verwirklichung eines freien Zuganges zu den Informationen und vor allem für die Realisierung freier Meinungsäußerung enorme Leistungen erbringen.

Außer Beschränkung der Medien, Verhaftung und Folterung der Journalisten und Schriftsteller, zensieren und Filtrieren der klerikalen Regierungen massiv den Internet und die Blogger-Aktivitäten.

Die Feld-Aktivisten, darunter die Blogger sind hiervon besonders betroffen und haben infolge der intensiven Kontrollen durch die jeweiligen Regierungen ernsthafte Probleme.

In solchen Situationen verpflichteten uns. vor allem unsere menschliche Verantwortung, dass wir uns umso mehr für die freie Meinungsäußerung in der Gesellschaft und unter anderem im Internet einsetzen und, den Aktivisten helfen, die sich besonders für die Menschenrechte engagieren Dabei sind Ganz besonders die Bloggern zu unterstützen, die zum Opfer der Politik der jeweiligen autokratischen Regierungen geworden sind.
In Anbetracht dieser menschenunwürdigen Situation sehen wir uns verantwortlich, mehr denn je uns für die freie Meinungsäußerung in der Gesellschaft, somit auch in Internet einzusetzen und das Engagement der Aktivisten in der Verteidigung der Menschenrechte zu unterstützen. Die Unterstützung der Bloggern ist dabei umso wichtiger, weil sie immer wieder das Opfer der Politik der jeweiligen klerikalen Regime geworden sind

Daher möchten einige Gruppen von iranischen Bloggern auf diesem Wege die bürgerliche und Menschenrechtaktivisten, Institutionen der Menschenrechte, Journalisten und Medienleute sowie alle iranische Bloggern ansprechen und sie um Zusammenarbeit bitten. Ziel dieser Zusammenarbeit ist, den in Gefangenschaft befindlichen Bloggern unsere Solidarität zu zeigen und unsere wirksamen Unterstützungen zu leisten.
Wir iranische Blogger haben uns vorgenommen, die Menschenrechtaktivisten, Menschenrechtsinstitutionen, Journalisten und Massenmedien auf die triste Situation im Iran aufmerksam zu machen und sie zur Zusammenarbeit und Solidarität mit uns aufzufordern, um in Gefangenschaft geratene Bloggern ein effiziente Unterstützung zu leisten.

Die Aufforderung zur Zusammenarbeit ist daher sehr wichtig, weil die iranische Blogger selbst unter den extrem gefährlichen Bedingungen, politisch extremen Kontrollen und drohenden Repressalien bloggen können.Es sind bereits einige von diesen Bloggern inhaftiert mit den Namen Herrn Kohyar Goudarzi, Hossein Ronaghi Maleki, Mohammdsadigh Kabodwand, Sakha Rigi und mehrere weiteren iranischen Bloggern die der Repressalien des islamischen Regim ausgesetzt.

Wir befinden uns in einer beunruhigende Situation, wenn wir erfahren haben dass, dass der Blogger Omidreza Mirsayafi unter psychische Erpressungen und fehlende medizinisch notwendigen Versorgung im Jahre 2009 im Gohardasht-Gefängnis sterben musste und alle anderen Blogger sich derzeit von den Geheim- und Sicherheitsinstitutionen der islamischen Regierung ernsthaft bedroht fühlen.
Diese Art von Bedrohungen sind nicht nur im Iran, sonder auch in allen andern Ländern, die von ähnlichen Diktaturen, wie im Iran, geherrscht werden.

Aus oben angeführten Gründen schlagen wir:
den 16. November, zum internationalen Tag der Solidarität mit den inhaftierten Blogger zu benennen, alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen, um die Welt auf die herrschenden unmenschlichen, unerträglichen Gefangenschaftverhältnisse für die Blogger sowohl im Iran als auch in allen anderen Länder aufmerksam zu machen und mit allen Mittel dafür zu sorgen, dass alle inhaftierten Blogger so schnell als möglich wieder Freiheit genießen können.

Wir fordern daher alle Blogger, Menschenrechtaktivisten, Organisationen der Zivilgesellschaft und Verbände, die Webseiten auf,

  • sich an diese Bewegung zu schließen,
  •  je nach individuellen Möglichkeiten diese Bekanntmachung in weiteren .Fremdsprachen zu übersetzen und an die Anderen weiterzuleiten,
  • eigene Clips erstellen und durch Weiterleiten dieser Clips in den anderen Medien und. Webseiten für die Veröffentlichung und Verbreitung des Aufrufes zu sorgen.
  •  mit Ihren Unterstützungen das Vorhaben dem Ziel näher zu bringen,
  • ihre Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der weiteren inhaftierten Bloggerin der Welt , deren Identität unbekannt sind , uns zur Verfügung zu stellen und für die Veröffentlichung, dieser zu sorgen um wir damit die Welt über solche Verhältnisse aufmerksam zu können.

Wir hoffen, dass durch unsere gemeinsame Solidarität mit inhaftierten Blogger und die Veröffentlichung der zurzeit herrschenden unmenschlichen Gefangenschaftverhältnisse den Druck der öffentlichen Meinung für die Freilassung der Inhaftierten zu erhöhen, oder zumindest eine Verbesserung der Bedingungen zu erreichen.

Wir bitten die Internationale Komitees zur Unterstützung der inhaftierten, ihre Vorschläge und Ihre Bereitschaft für Zusammenarbeit per E-Mail bzw. Weblog an die Organisatoren dieses Aufrufes mit dem Namen der Webseite oder Facebookadresse zu senden:

https://docs.google.com/spreadsheet/embeddedform?formkey=dEdWSVVLWlhuZktMZDJES1AtVjNyZGc6MQ

 

e-mail : Solidaritywitharrestedbloggers@gmail.com

Blog: http://www.Solidaritywitharrestedbloggers.wordpress.com

Facebook: http://www.facebook.com/pages/Solidarity-with-arrested-bloggers/125766367526538

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: